Menü


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Augenfleckbärbling Druckversion
Rasbora dorsiocellata
Die natürliche Heimat des Augenfleckbärblings erstreckt sich von der Malaiischen Halbinsel bis nach Sumatra, wo er sowohl in stehenden als auch in fließenden Gewässern lebt. Typisch für diese Art ist die silbrig bis goldgelb schimmernde Körperfärbung und der tiefschwarze Fleck auf der Rückenflosse. Beide Geschlechter können bis etwa 6,5 cm lang werden. Die Männchen sind nicht nur an ihrer rötlichen Schwanzflosse, sondern auch an ihrer geraden Bauchlinie zu erkennen. Bei den Weibchen ist die Schwanzflosse farblos bis gelblich und die Bauchlinie gebogen. Der Leuchtaugenbärbling...

Zucht
mehr
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Unterordnung:Systematik
Karpfenfischähnliche
(Cyprinoidei)
Familie:
Bärblinge
(Danionidae)

Südostasiatische Fische
Heimat:
Südostasien. Malai- ische Halbinsel bis Sumatra, in stehen- den und fließenden Gewässern.
Kennzeichen:
Länge bis 6,5 cm, Männchen schlanker, Schwanzflosse röt- lich, beim Weibchen farblos bis gelblich.
Haltung:
Als große Gruppe (mind. 8 Tiere) oder kleiner Schwarm in Becken mit viel Platz zum Ausschwimmen.
Futter:Futtersorten
Kleines Trocken- und Lebendfutter, gefriergetrocknetes Futter.
Vermehrung:Freilaicher
Freilaicher
Alter:
-- Jahre
Temperatur:
22-26 °C
pH-Wert:
5,5-6,8
Gesamthärte:
5-12 °dGH
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
KontaktDatenschutzImpressumFolgen Sie unsHilfe
© 2021 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.