Menü


Lexikon A-Z

Lexikon

Begriffe & Namen*

Quarantäne
  • Eine vorübergehende Isolierung kranker oder krankheitsverdächtiger Tiere zur Verhinderung der Ausbreitung von infektiösen Krankheiten. In einem sogenannten Quarantänebecken ist eine gezielte Behandlung mit Medikamenten möglich. Auch neu gekaufte Fische werden für einige Tage im Quarantänebecken gehalten, um zu beobachten ob die Tiere krank sind. Durch das Herausfangen und den Transport sind die Fische geschwächt und die Krankheitserreger können sich rasant vermehren.
In Quarantänebecken werden Fische gehalten, die Krankheitssymptome aufweisen.
Quelle
  • Quellen sind bestimmte Stellen (Übergangsbereiche), an denen Grundwasser auf natürliche Weise austritt. Das abfließenden Quellwasser bildet dort den Ursprung eines Baches oder Flusses.
Lebensraum Quelle, auch Krenal genannt
Quellmoos
  • Laubmoose, die in kalten und temporalen, klaren Gewässern vorkommen. Fontinalis z.B. wird oft in Aquarien gepflegt. Es verankert sich auf festen Substraten und bildet je nach Temperatur und Beleuchtung unterschiedliche Wuchsformen aus.
Fontinalis antipyretica (Fons = Quelle, antipyretica = gegen Fieber)


 
  •  
  

* Im Aquarium-Guide Lexikon finden Sie eine
  Auswahl von Begriffen und Namen, die
  allesamt mit der Aquaristik zu tun haben.
  Allerdings werden hier keine Fisch- und
  Pflanzenarten vorgestellt, sondern
  ausschließlich Fachbegriffe.
KontaktDatenschutzImpressumFolgen Sie unsHilfe
© 2021 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.